Unser Service für Sie:
Klicken Sie hier!
Oder geben Sie einen Suchbegriff ein:
 

Moderne Stuhldiagnostik


Stuhldiagnostik – vielfältige Informationen

Analysen der Stuhlflora können heute auf unterschiedliche Arten durchgeführt werden: Mit dem bewährten „Anzuchtverfahren“ wird ein Großteil der heutigen Diagnostik durchgeführt. Dabei werden Stuhlproben auf spezielle Nährböden aufgebracht, diese werden anschließend bebrütet und der Bewuchs nach 1-2 Tagen analysiert. Die Auswertung erfolgt danach, ob potentiell krankmachende Erreger vorhanden sind, ob fakultativ schädliche Hefen in hoher Zahl angezüchtet wurden, in welchem Verhältnis bestimmte Leitkeime der anaeroben und aeroben Flora zueinander stehen und wie die Stuhlkonsistenz beschaffen ist (Farbe und Wassergehalt). Um die etablierten Anzuchtmethoden zu ergänzen, werden sogenannte qPCR-basierte Verfahren (quantitative Polymerase- Kettenreaktion) angewandt, durch welche die gewonnene DNA der Bakterien zusätzlich quantifiziert und mittels spezieller Sonden auch die Anzahl an bestimmten Bakterien eruiert werden kann.
Neben der klassischen Diagnostik, in dem durch Anzucht ca. 30-40 % der Darmbakterien identifiziert werden können, wird auch mit Verfahren aus der Molekulargenetik gearbeitet: Diese Methoden zielen aber nicht auf die Untersuchung der Gene des Patienten, sondern auf die Gene seiner Darmbewohner (genauer gesagt: das mikrobielle 16S-rRNA-Gen) ab, um das Mikrobiom eindeutig identifizieren und auch analysieren zu können.
Die Stuhlanalyse ermöglicht die Gewinnung einer Vielzahl wertvoller Informationen: Neben Aussagen über die Verdauungsleistung sind auch Rückschlüsse auf den Zustand derDarmschleimhaut oder des Darmimmunsystems möglich. Aus der Gesamtheit der erhaltenen Daten lassen sich Ursachen von Beschwerden erkennen bzw. ausschließen und gezielte Therapievorschläge ableiten. Eine enorme Aufwertung der medizinischen Diagnostik wurde durch die Entwicklung medizinisch relevanter Probiotika ermöglicht, da die Stuhlanalyse auch das Missverhältnis unterschiedlicher Bakterienstämme aufzeigt, welches durch die Gabe speziell ausgewählter Bakterienkombinationen dann auch ausgeglichen werden kann.

Wir führen Darmanalysen in Zusammenarbeit mit der Firma Biovis durch.
Biovis, das Institut für naturheilkundliche Diagnostik und Präventivmedizin bietet eine ganzheitliche, naturheilkundliche Labordiagnostik an, ohne jedoch angrenzende Bereiche außer Acht zu lassen.
Mit Hilfe der Stuhldiagnostik können Nahrungsunverträglichkeiten, Allergien, Immundefizite diagnostiziert und auch Hormonuntersuchungen durchgeführt werden.
Die Firma Biovis gibt daraufhin eine Therapieempfehlung, aus der wir zusammen mit Ihnen Ihren individuellen Therapieplan erstellen.